150 Jahre Kolpingsfamilie Ismaning

Nach den Festlichkeiten in der eigenen Gemeinde ging es fast nahtlos weiter mit dem Feiern: Am Sonntag, 22. Juli, nahm eine Delegation unserer Kolpingsfamilie an den Jubiläumsfeierlichkeiten der Kolpingsfamilie Ismaning teil.

Zum 150-jährigen Bestehen der Kolpingsfamilie wurde in der katholischen Kirche St. Johann Baptist ein großer Festgottesdienst mit Diözesan- und Landespräses Msgr. Christoph Huber gefeiert, an dem viele Vereine und zahlreiche andere Besucher teilnahmen.

Danach war ein großen Festzug von der Kirche zur Kienasthalle (Burschenhalle) geplant, wo anschließend die weiteren Feierlichkeiten stattfinden sollten. Leider goss es in Strömen, sodass der Festzug entfallen musste und die Gäste mit Bussen zur Festhalle gebracht wurden.

In der Burschenhalle konnte man sich zunächst einmal mit Mittagessen und Getränken stärken, bevor zahlreiche Grußworte der Ehrengäste gesprochen wurden. Danach folgte noch die interessante Festansprache von Staatsministerin Ilse Aigner. Schließlich wurde der langjährigen Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Ismaning, Irmi Ismair, noch die Ehrennadel des Kolping-Diözensanverbands München-Freising für ihre besonderen Verdienste um den Verein verliehen.

Wir gratulieren der Kolpingsfamilie Ismaning noch einmal ganz herzlich zu ihrem Jubiläum und bedanken uns, dass wir bei der gelungenen Feier dabei sein durften.

Jubiläum der Blaskapelle Isen

Am Volksfestsonntag – in diesem Jahr war das der 1. Juli – wird bei uns in Isen ja so manches Jubiläum gefeiert. Diesmal hatte die Blaskapelle Isen eingeladen, um ihr 60-jähriges Bestehen zu feiern. Selbstverständlich haben wir gern mitgefeiert und waren beim Festzug und der anschließenden Feier im Zelt am Volksfestplatz mit dabei.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch an die Blaskapelle Isen zum Jubiläum und vielen Dank für die schöne Feier!