Kolping-Veranstaltungen im März fanden großen Anklang

Der Bildervortrag „Wo die Sonne nicht untergeht – Eine Reise ins Land der Mitternachtssonne“ von Hubert Stettner am 10. März im Pfarrheim war mit über 30 Besuchern ein voller Erfolg.
Zwei Stunden lang reisten wir mit Hubert und seiner Frau von Travemünde aus durch Schweden, Finnland und Norwegen bis ans Nordkap und auf einer anderen Route wieder zurück. Dabei gab es neben wunderschönen Bildern auch viele interessante Hintergrundinfos. Ich hätte ja am liebsten noch am selben Abend die Koffer gepackt und mich auf den Weg in den hohen Norden gemacht. 🙂
Noch einmal herzlichen Dank an Hubert Stettner für seinen tollen Vortrag!

Beim Spielenachmittag am vergangenen Sonntag hatten wir im Kolping-Stüberl „volles Haus“. An allen vier Tischen wurde begeistert gespielt.
Diesmal hatten es uns vor allem die Klassiker wie Halma, Kniffel, Canasta und Monopoly angetan, aber auch „Räuberleiter“ und „Tac“ (moderne Varianten von „Mensch ärgere dich nicht“), das aktuelle Kinderspiel des Jahres „Geister, Geister, Schatzsuchmeister“ und „Das verrückte Labyrinth“ sorgten für gute Unterhaltung. Und sogar eine Schafkopf-Runde hatte sich dieses Mal zusammengefunden!
Gerade über die neuen Gesichter bei unserem Spielenachmittag haben wir uns sehr gefreut. Dass nicht nur wir Kolpinger großen Spaß hatten, kann man in einem begeisterten Bericht in der Facebook-Gruppe „Alles rund um Isen“ nachlesen.

Hier ein paar Eindrücke vom Spielenachmittag:

Diese Diashow benötigt JavaScript.